Nach fast hundert Jahren kommen die 1923 entstandenen Bruderbilder Picassos erstmals wieder zusammen: Der "Arlequin" aus Privatbesitz und der "Arlequin assis" aus der öffentlichen Kunstsammlung Basel im Kunstmuseum Basel.
Kultur
Schweiz|13.02.2020

Einmaliges Rendevous zweier "Arlequins" von Picasso in Basel

BASEL - Der eine ist längst Legende und Aushängeschild des Kunstmuseums, der andere verschwand 1969 aus der Öffentlichkeit: Nun verhilft das Basler Museum zwei 1923 entstandenen "Arlequins" von Picasso zu einem kunstgeschichtsträchtigen Rendezvous.

Nach fast hundert Jahren kommen die 1923 entstandenen Bruderbilder Picassos erstmals wieder zusammen: Der "Arlequin" aus Privatbesitz und der "Arlequin assis" aus der öffentlichen Kunstsammlung Basel im Kunstmuseum Basel.

BASEL - Der eine ist längst Legende und Aushängeschild des Kunstmuseums, der andere verschwand 1969 aus der Öffentlichkeit: Nun verhilft das Basler Museum zwei 1923 entstandenen "Arlequins" von Picasso zu einem kunstgeschichtsträchtigen Rendezvous.

1 / 2
Nach fast hundert Jahren kommen die 1923 ent­standenen Bruderbilder Picas­sos erstmals wieder zusam­men: Der "Arlequin" aus Privat­besitz und der "Arlequin assis" aus der öffent­li...
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Schweiz|27.03.2020
Kunstmuseum Basel entschädigt Erben des Kunstsammlers Curt Glaser