Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Eines der beiden Unfallfahrzeuge landete in der Wiese neben der Strasse. (Fotos: KAPOSG)
Zeugenaufruf
Region|31.10.2022 (Aktualisiert am 31.10.22 13:15)

Zeugenaufruf nach Autounfall am Ortseingang von Trübbach

TRÜBBACH – Auf der Hauptstrasse zwischen Sargans und Trübbach ereignete sich am Montag um kurz vor 9.50 Uhr ein Unfall mit zwei beteiligten Autos. Drei Personen mussten vom Rettungsdienst und einem Rettungshelikopter ins Spital gebracht werden. Die beiden Autos erlitten Totalschaden. Nun sucht die Kantonspolizei St. Gallen nach Zeugen.

Eines der beiden Unfallfahrzeuge landete in der Wiese neben der Strasse. (Fotos: KAPOSG)

TRÜBBACH – Auf der Hauptstrasse zwischen Sargans und Trübbach ereignete sich am Montag um kurz vor 9.50 Uhr ein Unfall mit zwei beteiligten Autos. Drei Personen mussten vom Rettungsdienst und einem Rettungshelikopter ins Spital gebracht werden. Die beiden Autos erlitten Totalschaden. Nun sucht die Kantonspolizei St. Gallen nach Zeugen.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen überholte ein 82-jähriger Lenker in einer Rechtskurve vor dem Ortseingang Trübbach einen Roller. Dabei kam es zur Kollision mit dem Auto einer entgegenkommenden 58-jährigen Frau. Durch die Wucht der Kollision wurde beim Auto der Frau ein Rad abgerissen, das darauf mehrere Meter in die angrenzende Wiese flog, schreibt die Kantonspolizei St. Gallen. Das Auto kam nach einer Drehung auf der Strasse zum Stillstand. Das andere Fahrzeug sei zudem von der Fahrbahn abgekommen und im angrenzenden Wiesland stehengeblieben.

Der 82-Jährige sowie seine 71-jährige Mitfahrerin wurden eher leicht verletzt und von je einem Rettungswagen in ein Spital gebracht. Die 58-jährige Frau wurde eher schwer verletzt und musste von der AP3-Luftrettung in ein Spital geflogen werden, heisst es weiter. Die beiden erwachsenen Mitfahrenden im Auto der 58-Jährigen seien unverletzt geblieben. Der Rettungsdienst brachte sie und ihr 5-monatiges Kind aber zur Kontrolle ins Spital.

Die Kantonspolizei sucht Zeugen. Der bislang unbekannte Rollerfahrer sowie Personen, die Angaben zum dunklen Roller mit gelbem Kontrollschild und/oder dem Unfallhergang machen können, sollen sich beim Polizeistützpunkt Mels unter 058 229 78 00 melden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 184 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red / kaposg)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|27.01.2023
Vignettenwechsel nicht vergessen
Volksblatt Werbung