Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Yannick Schädler hatte zwei Jahre Zeit, für die WorldSkills zu trainieren. Dies, weil die letztjährigen Berufsweltmeisterschaften abgesagt wurden. Er sei bereit und möchte eine Medaille nach Hause bringen.  (Fotos: Michael Zanghellini)
«WorldSkills»
Liechtenstein|23.09.2022 (Aktualisiert am 21.10.22 10:51)

Nach zwei Jahren Vorbereitung gilt es für Yannick Schädler ernst

SCHAAN - Am 6. Oktober reist Yannick Schädler mit seinem Coach und Experten Claudio Nigg nach Deutschland. Er wird in der Berufssparte CNC-Fräsen bei den WorldSkills teilnehmen. Die Rückreise am 17. Oktober würde er gerne mit einer Medaille antreten.

Yannick Schädler hatte zwei Jahre Zeit, für die WorldSkills zu trainieren. Dies, weil die letztjährigen Berufsweltmeisterschaften abgesagt wurden. Er sei bereit und möchte eine Medaille nach Hause bringen.  (Fotos: Michael Zanghellini)

SCHAAN - Am 6. Oktober reist Yannick Schädler mit seinem Coach und Experten Claudio Nigg nach Deutschland. Er wird in der Berufssparte CNC-Fräsen bei den WorldSkills teilnehmen. Die Rückreise am 17. Oktober würde er gerne mit einer Medaille antreten.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 11 Absätze und 867 Worte in diesem Plus-Artikel.
(um)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|17.09.2022 (Aktualisiert am 11.10.22 16:52)
Elf Monate intensive Vorbereitung