Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die japanische Regierung pumpt erneut Milliarden in die Volkswirtschaft des Landes, um aus der aktuellen Flaute herauszukommen. (Symbolbild Shibuya, Tokio)
Wirtschaft
International|25.05.2020

Japan vor weiteren Multi-Milliarden-Hilfen für die Wirtschaft

TOKIO - Japan erwägt einen weiteren Nachtragshaushalt von mehr als 100 Billionen Yen, also umgerechnet rund 900 Milliarden Franken, zur Eindämmung der Folgen der Coronavirus-Krise. Dies geht aus einem Medienbericht vom Montag hervor.

Die japanische Regierung pumpt erneut Milliarden in die Volkswirtschaft des Landes, um aus der aktuellen Flaute herauszukommen. (Symbolbild Shibuya, Tokio)

TOKIO - Japan erwägt einen weiteren Nachtragshaushalt von mehr als 100 Billionen Yen, also umgerechnet rund 900 Milliarden Franken, zur Eindämmung der Folgen der Coronavirus-Krise. Dies geht aus einem Medienbericht vom Montag hervor.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
International|gestern 10:36
Warum Italien sich schwer tut, Geld anzunehmen
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung