Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Taifun Chaba traf am Freitagabend mit Wucht auf die chinesische Küste. Foto: Keith Tsuji/ZUMA Press Wire/dpa
Vermischtes
International|02.07.2022

Schiff vor Chinas Küste in zwei Teile zerbrochen - Seeleute vermisst

HONGKONG - Im Südchinesischen Meer ist ein Schiff mit 30 Seeleuten an Bord in den Taifun "Chaba" geraten und in zwei Teile zerbrochen. Wie die Hongkonger Zeitung "South China Morning Post" berichtete, konnte die Flugrettung nach dem Unglück am Samstag zunächst drei Besatzungsmitglieder von dem sinkenden Schiff rund 300 Kilometer westlich der chinesischen Sonderverwaltungsregion in Sicherheit bringen. Der Status der übrigen 27 Seeleute blieb zunächst unklar.

Taifun Chaba traf am Freitagabend mit Wucht auf die chinesische Küste. Foto: Keith Tsuji/ZUMA Press Wire/dpa

HONGKONG - Im Südchinesischen Meer ist ein Schiff mit 30 Seeleuten an Bord in den Taifun "Chaba" geraten und in zwei Teile zerbrochen. Wie die Hongkonger Zeitung "South China Morning Post" berichtete, konnte die Flugrettung nach dem Unglück am Samstag zunächst drei Besatzungsmitglieder von dem sinkenden Schiff rund 300 Kilometer westlich der chinesischen Sonderverwaltungsregion in Sicherheit bringen. Der Status der übrigen 27 Seeleute blieb zunächst unklar.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 29 Minuten
Deutsch-Polnische Taskforce für Massnahmen gegen Fischsterben

BERLIN/POTSDAM - Mit einer gemeinsamen Taskforce wollen Deutschland und Polen dem massiven Fischsterben im Grenzfluss Oder entgegentreten.

Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung