Im Iran ereignen sich immer wieder schwere Erdbeben, so etwa Ende 2017 in der Kermanshah-Region. (Archivbild)
Vermischtes
International|02.07.2022

Mindestens drei Tote bei Erdbeben der Stärke 6,0 im Iran

TEHERAN - Bei einem Erdbeben der Stärke 6,0 sind im Iran mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. 19 weitere Menschen wurden in der Nacht auf Samstag in der südlichen Provinz Hormosgan verletzt, wie die staatliche iranische Nachrichtenagentur Irna berichtete.

Im Iran ereignen sich immer wieder schwere Erdbeben, so etwa Ende 2017 in der Kermanshah-Region. (Archivbild)

TEHERAN - Bei einem Erdbeben der Stärke 6,0 sind im Iran mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. 19 weitere Menschen wurden in der Nacht auf Samstag in der südlichen Provinz Hormosgan verletzt, wie die staatliche iranische Nachrichtenagentur Irna berichtete.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
International|gestern 23:55
Ex-US-Diplomat Richardson glaubt an Freilassung von Brittney Griner

WASHINGTON - Der frühere US-Diplomat Bill Richardson hat sich zuversichtlich gezeigt, dass mit Russland ein Gefangenenaustausch zur Freilassung der Basketballspielerin Brittney Griner ausgehandelt werden kann. "Ich bin optimistisch", sagte der ehemalige US-Botschafter bei den Vereinten Nationen am Sonntag im Sender ABC. "Ich denke, sie wird freigelassen. Ich denke, sie verfolgt mit Reue die richtige Strategie."