Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
ARCHIV - Mädchen bereiten sich im Sommer 2021 in einer Schule in Kabul auf den Unterricht vor. Mittlerweile haben die Taliban unter anderem den Schulbesuch von Mädchen weitgehend eingeschränkt. Foto: Felipe Dana/AP/dpa
Politik
International|02.07.2022

Taliban-Versammlung endet - Kein Fortschritt bei Frauenrechten

KABUL - Die erste grosse Versammlung der in Afghanistan regierenden Taliban ist ohne nennenswerte Fortschritte in Fragen etwa der Frauenrechte oder der politischen Teilhabe zu Ende gegangen. Mehr als 3000 handverlesene, ausschliesslich männliche Gelehrte, einflussreiche Personen und Stammesvertreter der militant-islamistischen Gruppe waren in der Hauptstadt Kabul zusammengekommen. Trotz mehrerer Anschläge der verfeindeten Terrormiliz IS war das dreitägige Treffen unter strengen Sicherheitsvorkehrungen fortgeführt worden.

ARCHIV - Mädchen bereiten sich im Sommer 2021 in einer Schule in Kabul auf den Unterricht vor. Mittlerweile haben die Taliban unter anderem den Schulbesuch von Mädchen weitgehend eingeschränkt. Foto: Felipe Dana/AP/dpa

KABUL - Die erste grosse Versammlung der in Afghanistan regierenden Taliban ist ohne nennenswerte Fortschritte in Fragen etwa der Frauenrechte oder der politischen Teilhabe zu Ende gegangen. Mehr als 3000 handverlesene, ausschliesslich männliche Gelehrte, einflussreiche Personen und Stammesvertreter der militant-islamistischen Gruppe waren in der Hauptstadt Kabul zusammengekommen. Trotz mehrerer Anschläge der verfeindeten Terrormiliz IS war das dreitägige Treffen unter strengen Sicherheitsvorkehrungen fortgeführt worden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
International|vor 18 Minuten
Mindestens sechs Tote bei Angriff auf Hotel in Mogadischu

MOGADISCHU - Somalias Hauptstadt Mogadischu ist am Freitagabend von mindestens vier Explosionen erschüttert worden. Nach ersten Berichten von Polizei und Sicherheitskräften stürmten mutmassliche islamistische Terroristen ein Hotel in der Innenstadt. Mindestens sechs Menschen seien getötet worden, sagte Polizist Abdullahi Modobe der Deutschen Presse-Agentur kurz nach dem Anschlag. Die Zahl der Opfer sei wahrscheinlich höher.

Volksblatt Werbung