Der Genfer Aromen- und Duftstoff-Hersteller hat in seinem letzten Jahr als unabhängiges Unternehmen deutlich zugelegt. News zum geplanten Zusammenschluss mit dem holländischen DSM-Konzern gab es nicht. (Archivbild)
Wirtschaft
Schweiz|05.08.2022

Firmenich legt vor Zusammenschluss mit DSM deutlich zu

GENF - Der Genfer Aromen- und Duftstoff-Hersteller hat in seinem letzten Jahr als unabhängiges Unternehmen deutlich zugelegt. Auch der Gewinn litt nicht gross unter den steigenden Kosten. News zum geplanten Zusammenschluss mit dem holländischen DSM-Konzern gab es nicht.

Der Genfer Aromen- und Duftstoff-Hersteller hat in seinem letzten Jahr als unabhängiges Unternehmen deutlich zugelegt. News zum geplanten Zusammenschluss mit dem holländischen DSM-Konzern gab es nicht. (Archivbild)

GENF - Der Genfer Aromen- und Duftstoff-Hersteller hat in seinem letzten Jahr als unabhängiges Unternehmen deutlich zugelegt. Auch der Gewinn litt nicht gross unter den steigenden Kosten. News zum geplanten Zusammenschluss mit dem holländischen DSM-Konzern gab es nicht.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Schweiz|vor 55 Minuten
Dufry vor Autogrill-Übernahme mit positiven Semesterzahlen

BASEL - Der Reisedetailhändler Dufry hat die Corona-Baisse im ersten Halbjahr 2022 schon fast abgeschüttelt. Nach dem beispiellosen Einbruch in den Vorjahren sind wieder gut 75 Prozent der Vorkrisen-Umsätze zurück - und dies trotz eines anhaltend schwachen Asien-Geschäfts. In den Fokus rückt nun verstärkt die Grossübernahme der italienischen Autogrill.