Wirtschaft
Schweiz|30.06.2022

SNB hat auch im ersten Quartal Devisen in Milliardenhöhe gekauft

ZÜRICH - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat auch im ersten Quartal 2022 Devisenkäufe zur Schwächung des Schweizer Frankens getätigt. Von Januar bis März beliefen sich die Interventionen der SNB auf 5,7 Milliarden Franken, wie einer am Donnerstag publizierten SNB-Statistik zu entnehmen ist.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Wirtschaft
Schweiz|gestern 12:58
Hotel-Chef sieht Wettbewerbsfähigkeit trotz Frankenstärke intakt
Volksblatt Werbung