Nachdem letztes Jahr die Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC geplatzt ist, weist der Telekomkonzern Sunrise für das Geschäftsjahr nun einen Jahresgewinn aus, der deutlich unter dem Vorjahr liegt. (Archivbild)
Wirtschaft
Schweiz|27.02.2020

Gescheiterter UPC-Kauf schlägt aufs Reinergebnis von Sunrise

ZÜRICH - Der gescheiterte Kauf von UPC hat bei Sunrise auf den Gewinn geschlagen. Unter dem Strich verdiente der zweitgrösste Telekomkonzern der Schweiz noch 56 Millionen Franken. Im Vorjahr hatte Sunrise noch einen Reingewinn von 107 Millionen Franken erzielt.

Nachdem letztes Jahr die Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC geplatzt ist, weist der Telekomkonzern Sunrise für das Geschäftsjahr nun einen Jahresgewinn aus, der deutlich unter dem Vorjahr liegt. (Archivbild)
Nächster Artikel
Wirtschaft
Schweiz|vor 1 Stunde
Lufthansa und Swiss schicken tausende Mitarbeiter in Kurzarbeit