Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Takeda gibt den Standort Zug auf, durch die Zusammenlegung zweier Firmenzentralen in Opfikon in Zürich fallen bis zu 280 Stellen weg.
Wirtschaft
Schweiz|17.05.2019

Pharmakonzern Takeda baut in der Schweiz bis zu 280 Stellen ab

ZÜRICH - Takeda streicht in der Schweiz bis zu 280 Stellen. Der japanische Pharmakonzern will nach der Übernahme des irischen Konkurrenten Shire bis Ende Jahr die zwei Firmenzentralen Opfikon und Zug im zürcherischen Opfikon zusammenziehen.

Takeda gibt den Standort Zug auf, durch die Zusammenlegung zweier Firmenzentralen in Opfikon in Zürich fallen bis zu 280 Stellen weg.
Nächster Artikel
Wirtschaft
Schweiz|gestern 15:46
Klage gegen Nestlé landet vor Oberstem US-Gerichtshof
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung