Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Novartis-Chef Joseph Jimenez hat 2015 eine Million Franken weniger verdient als im Vorjahr. (Archiv)
Wirtschaft
Schweiz|27.01.2016

Novartis-Chef Jimenez verdiente 2015 eine Million weniger

BASEL - Der Chef des Pharmakonzern Novartis Joseph Jimenez hat im Geschäftsjahr 2015 weniger verdient als im Vorjahr. Seine Gesamtentschädigung wird mit 11,6 Millionen Franken nach 12,6 Millionen Franken im Jahr 2014 ausgewiesen.

Novartis-Chef Joseph Jimenez hat 2015 eine Million Franken weniger verdient als im Vorjahr. (Archiv)
Nächster Artikel
Wirtschaft
Schweiz|vor 1 Stunde
Manor schliesst Standort Zürich Bahnhofstrasse Ende Januar 2020

BERN - Manor zieht im Streit um den Verbleib in der Liegenschaft an der Zürcher Bahnhofstrasse einen Schlussstrich. Der Konzern schliesst sein Warenhaus an prominenter Lage per Ende Januar. Um möglichst vielen Manor-Mitarbeitenden eine interne Weiterbeschäftigung zu ermöglichen, wird zudem für 16 Warenhäuser im weiteren Umfeld von Zürich bis auf Weiteres ein Einstellungsstopp erlassen.

Volksblatt Werbung