Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Nach zwei Wochen langer Pirsch erlegte die Bündner Wildhut zwei Jungwölfe des problematischen Beverin-Rudels. (Symbolbild)
Vermischtes
Schweiz|02.08.2022 (Aktualisiert am 02.08.22 16:43)

Zwei Jungwölfe aus dem Beverin-Rudel in Graubünden geschossen

SPLÜGEN GR - Die Bündner Wildhut hat in der Nacht auf Montag zwei Jungwölfe des Beverin-Rudels erlegt. Das Rudel hatte in der ersten Julihälfte auf zwei benachbarten Alpen eine Mutterkuh gerissen und eine weitere schwer verletzt. Zudem rissen die Beverin-Wölfe zahlreiche Schafe.
Nach zwei Wochen langer Pirsch erlegte die Bündner Wildhut zwei Jungwölfe des problematischen Beverin-Rudels. (Symbolbild)
SPLÜGEN GR - Die Bündner Wildhut hat in der Nacht auf Montag zwei Jungwölfe des Beverin-Rudels erlegt. Das Rudel hatte in der ersten Julihälfte auf zwei benachbarten Alpen eine Mutterkuh gerissen und eine weitere schwer verletzt. Zudem rissen die Beverin-Wölfe zahlreiche Schafe.
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 7 Absätze und 265 Worte in diesem Plus-Artikel.
(sda)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|28.07.2022
Hitzewelle fordert die Rettungsgesellschaften
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung