Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Wegen des sich ausbreitenden Coronavirus gilt ein neues Regime im Parlamentsgebäude. (Themenbild)
Coronavirus
Schweiz|09.03.2020 (Aktualisiert am 09.03.20 15:17)

Frühjahrssession soll trotz Coronavirus nicht abgebrochen werden

BERN - Die Frühjahrssession wird trotz des sich immer weiter ausbreitenden Coronavirus nicht abgebrochen. Das hat die Verwaltungsdelegation von National- und Ständerat einstimmig entschieden. Sie empfiehlt aber weitere Massnahmen, darunter "Social Distancing".

Wegen des sich ausbreitenden Coronavirus gilt ein neues Regime im Parlamentsgebäude. (Themenbild)

BERN - Die Frühjahrssession wird trotz des sich immer weiter ausbreitenden Coronavirus nicht abgebrochen. Das hat die Verwaltungsdelegation von National- und Ständerat einstimmig entschieden. Sie empfiehlt aber weitere Massnahmen, darunter "Social Distancing".

Die Verwaltungsdelegation habe entschieden, mit gutem Beispiel voranzugehen, insbesondere beim Schutz der besonders gefährdeten Personen, sagte Nationalratspräsidentin Isabelle Moret (FDP/VD) am Montag vor den Bundeshausmedien.

Deshalb werde nun das Zugangsregime zum Parlamentsgebäude verschärft. Ehemalige Mitglieder des Parlaments und Botschaftsvertretungen haben keinen Zugang mehr zum Parlamentsgebäude. Akkreditierte Journalistinnen und Journalisten haben weiterhin Zugang zur Session.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 166 Worte in diesem Plus-Artikel.
(sda / red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|09.03.2020 (Aktualisiert am 09.03.20 17:20)
Cup-Halbfinale FC Balzers - FC Vaduz wird vorgezogen