Der Erdkern gibt Wärme an den Erdmantel (orange bis dunkelrot) ab, was zur langsamen Auskühlung der Erde beiträgt. ETH-Forscher haben das im Labor simuliert und gehen nun davon aus, dass der Planet viel schneller "stirbt" als angenommen (Pressebild).
Vermischtes
Schweiz|14.01.2022

ETH-Studie: Das Erdinnere kühlt vermutlich schneller ab als gedacht

ZÜRICH - Während sich die Menschheit Sorgen über das Klima auf der Erde macht, blicken Wissenschaftler in die Tiefe und in die entfernte Zukunft: So haben ETH-Forschende im Labor nachgewiesen, dass das Innere des Planeten Erde vermutlich viel schneller abkühlt als angenommen.

Der Erdkern gibt Wärme an den Erdmantel (orange bis dunkelrot) ab, was zur langsamen Auskühlung der Erde beiträgt. ETH-Forscher haben das im Labor simuliert und gehen nun davon aus, dass der Planet viel schneller "stirbt" als angenommen (Pressebild).
Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|gestern 18:46
Waadtländer Umweltaktivisten rechtfertigen ihr Handeln vor Gericht