Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Einige 17 Meter lange Bohrkerne zogen die Forscher aus dem Gletscher des Grand Combins heraus. Das Vorhaben, 80 Meter tief zu bohren, scheiterte.
Vermischtes
Schweiz|01.10.2020

Fehlschlag: Eisbohrer blieb bei 25 Metern stecken

VILLIGEN - PSI-Forschende haben versucht, tief in den Gletscher des Grand Combin zu bohren, um das wertvolle Umweltarchiv zu sichern. Doch: "Für diesen Gletscher sind wir mit unserem Projekt womöglich schon zu spät dran", berichtete Margit Schwikowski vom PSI.

Einige 17 Meter lange Bohrkerne zogen die Forscher aus dem Gletscher des Grand Combins heraus. Das Vorhaben, 80 Meter tief zu bohren, scheiterte.
Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|vor 2 Stunden
92-Jährige E-Bike-Fahrerin stirbt nach Kollision mit Auto
Volksblatt Werbung