Die Wartezeit am Vereina-Autoverlad im Engadin betrug am Freitag drei Stunden (Archivbild).
Vermischtes
Schweiz|25.09.2020

Vom Schnee verweht: Töfffahrer mussten Maschinen stehen lassen

CHUR - Der Wintereinbruch am Freitag hat in Graubünden in den höheren Lagen für prekäre Strassenverhältnisse gesorgt. Manche Motorradlenker wurden vom ersten Wintereinbruch nach dem Sommer völlig überrascht und mussten ihre Maschinen auf Passstrassen stehen lassen.

Die Wartezeit am Vereina-Autoverlad im Engadin betrug am Freitag drei Stunden (Archivbild).

CHUR - Der Wintereinbruch am Freitag hat in Graubünden in den höheren Lagen für prekäre Strassenverhältnisse gesorgt. Manche Motorradlenker wurden vom ersten Wintereinbruch nach dem Sommer völlig überrascht und mussten ihre Maschinen auf Passstrassen stehen lassen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|vor 1 Stunde
RhB-Zug fährt gegen Steinblöcke: Lokomotivführerin verletzt
Volksblatt Werbung