Die Bundesanwaltschaft ermittelt gegen den Messerstecher von Morges: Ihr Sitz im Verwaltungsgebäude an der Taubenstrasse in Bern.
Vermischtes
Schweiz|16.09.2020

Messerstecher von Morges VD hat Tat laut Medienbericht gestanden

BERN/MORGES - Der Messerstecher aus Morges VD hat offenbar seine Tat gestanden. Der 26-Jährige soll laut RTS aus "Rache gegenüber dem Staat Schweiz" gehandelt haben. Im Juli kam er aus der Untersuchungshaft frei. Die Behörden hatten ihn wegen dschihadistischer Umtriebe im Visier.

Die Bundesanwaltschaft ermittelt gegen den Messerstecher von Morges: Ihr Sitz im Verwaltungsgebäude an der Taubenstrasse in Bern.
Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|vor 2 Stunden (Aktualisiert vor 2 Stunden)
Kanton unterstützt Spitäler und Kliniken mit 42 Millionen Franken
Volksblatt Werbung