Volksblatt Werbung
Die Frau, die 2008 im Berner Florapark ein Zufallsopfer erstach, darf ihre stationäre Therapie fortsetzen.
Vermischtes
Schweiz|14.08.2020

Wegen Mordes verurteilte Frau kann stationäre Therapie fortsetzen

BERN - Weil deutliche Fortschritte erkennbar sind, kann eine 2010 in Bern wegen Mordes verurteilte Frau ihre stationäre Therapiemassnahme weitere fünf Jahre fortsetzen. Das Regionalgericht Bern hat am Freitag den Anträgen von Anklage und Verteidigung entsprochen.

Die Frau, die 2008 im Berner Florapark ein Zufallsopfer erstach, darf ihre stationäre Therapie fortsetzen.

BERN - Weil deutliche Fortschritte erkennbar sind, kann eine 2010 in Bern wegen Mordes verurteilte Frau ihre stationäre Therapiemassnahme weitere fünf Jahre fortsetzen. Das Regionalgericht Bern hat am Freitag den Anträgen von Anklage und Verteidigung entsprochen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|vor 2 Stunden
Zehn Kilometer Stau vor dem Gotthardtunnel
Volksblatt Werbung