Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
In der engen und steilen Parlitobelschulcht, rechts im Bild, wurden am Mittwoch vier spanische Touristen von einem Gewitter überrascht und von Wasser und Geröll mitgerissen. Sie verunglückten tödlich. Drei Leichen wurden in der Einmündung des Gigerwald-Stausees gefunden, ein Mann wird noch vermisst.
Vermischtes
Schweiz|14.08.2020

Suche nach Vermisstem ist wegen Regens unterbrochen

VÄTTIS SG - Nach dem Canyoning-Unglück in Vättis SG, bei dem am Mittwochabend vermutlich vier spanische Touristen ums Leben kamen, bleibt die Suche nach dem letzten Vermissten unterbrochen. Das Wetter erlaube derzeit die Fortsetzung nicht, sagte ein Polizeisprecher.

In der engen und steilen Parlitobelschulcht, rechts im Bild, wurden am Mittwoch vier spanische Touristen von einem Gewitter überrascht und von Wasser und Geröll mitgerissen. Sie verunglückten tödlich. Drei Leichen wurden in der Einmündung des Gigerwald-Stausees gefunden, ein Mann wird noch vermisst.
Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|vor 9 Minuten
Freispruch für Klimaaktivisten in der Waadt aufgehoben
Volksblatt Werbung