Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der angeklagte Reeder vor dem Wirtschaftsstrafgericht des Kantons Bern.
Vermischtes
Schweiz|02.07.2020

Staatsanwalt fordert 7,5 Jahre Freiheitsstrafe für Schweizer Reeder

BERN - Im Prozess um mutmasslichen Betrug rund um Bürgschaften zugunsten von Schweizer Hochseeschiffen hat der Staatsanwalt eine Freiheitsstrafe von 7,5 Jahren unbedingt gefordert. Auch eine bedingte Geldstrafe von 54'000 Franken für den angeklagten Reeder beantragte er.

Der angeklagte Reeder vor dem Wirtschaftsstrafgericht des Kantons Bern.

BERN - Im Prozess um mutmasslichen Betrug rund um Bürgschaften zugunsten von Schweizer Hochseeschiffen hat der Staatsanwalt eine Freiheitsstrafe von 7,5 Jahren unbedingt gefordert. Auch eine bedingte Geldstrafe von 54'000 Franken für den angeklagten Reeder beantragte er.

1 / 2
Der ange­klagte Reeder vor dem Wirt­schafts­­straf­gericht des Kantons Bern.
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|vor 18 Minuten
Spanische Touristen sterben bei Canyoning-Unglück bei Vättis SG
Volksblatt Werbung