Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Ein Bach fliesst über den Theodul-Gletscher im Wallis Anfang August 2018 auf 3100 Metern Höhe. Mit der Sommerhitze war das Quecksilber auf 8 Grad gestiegen. (Archivbild)
Vermischtes
Schweiz|02.07.2020

Zunehmende Sommerhitze markiert deutlichen Klimawandel

BERN - Für die Wetterdienste der Schweiz, Deutschland und Österreichs steht der Klimawandel fest. Ein klarer Hinweis dafür sei die steigende Zahl von Hitzetagen und häufigere Hitzewellen im Sommer.

Ein Bach fliesst über den Theodul-Gletscher im Wallis Anfang August 2018 auf 3100 Metern Höhe. Mit der Sommerhitze war das Quecksilber auf 8 Grad gestiegen. (Archivbild)

BERN - Für die Wetterdienste der Schweiz, Deutschland und Österreichs steht der Klimawandel fest. Ein klarer Hinweis dafür sei die steigende Zahl von Hitzetagen und häufigere Hitzewellen im Sommer.

1 / 7
Ein Bach fliesst über den Theodul-Gletscher im Wallis Anfang August 2018 auf 3100 Metern Höhe. Mit der Sommerhitze war das Quecksilber auf 8 Grad gestiegen. (Archivbild)
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|vor 1 Stunde
Syphilis grassierte wohl schon vor Kolumbus in Europa
Volksblatt Werbung