Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Künstlerische Darstellung des massereichen Exoplaneten TOI 849 b, der ganz nah um seinen Stern kreist. Er ist ein Gasriese ohne Gas, also nur noch der blossliegende Kern, eine bisher nie gesehene astronomische Singularität. Die Universität Bern ist federführend bei der Interpretation. (Pressebild)
Vermischtes
Schweiz|01.07.2020

Berner Forscher interpretieren den ersten freigelegten Planetenkern

BERN - Erstmals ist der freigelegte Kern eines Exoplaneten entdeckt worden, der einen noch nie dagewesenen Blick ins Innere eines Planeten erlaubt. Berner Forscher sind federführend bei der Interpretation des höchst erstaunlichen Phänomens.

Künstlerische Darstellung des massereichen Exoplaneten TOI 849 b, der ganz nah um seinen Stern kreist. Er ist ein Gasriese ohne Gas, also nur noch der blossliegende Kern, eine bisher nie gesehene astronomische Singularität. Die Universität Bern ist federführend bei der Interpretation. (Pressebild)
Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|vor 6 Minuten (Aktualisiert vor 6 Minuten)
Canyoning-Unglück fordert mehrere Todesopfer im Vättis

VÄTTIS - Am Mittwochabend, in der Zeit vor 19:00 Uhr, ist es in Vättis (Gemeinde Pfäfers) in der Parlitobelschlucht zu einem Canyoning-Unfall gekommen. Nach einem heftigen Gewitter, welches über diesem Gebiet niedergegangen war, seien vier Männer als vermisst gemeldet worden. Drei Männer konnten in der Nacht tot aufgefunden werden. Ein vierter Mann werde noch vermisst, wie die Kantonspolizei in einer Aussendung am Donnerstagmorgen mitteilte.

Volksblatt Werbung