Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Mycobacterium tuberculosis, der Auslöser der meisten Tuberkulose-Fälle. Forscher der Uni Zürich haben Vorarbeiten für ein Medikament abgeschlossen, welches die immer häufiger gegen Antibiotika resistenten Bazillen verhungern lässt, indem es die Eisenzufuhr kappt. (Pressebild)
Vermischtes
Schweiz|01.04.2020

Grundlage für mögliche neue Tuberkulose-Therapie geschaffen

ZÜRICH - An der Universität Zürich (UZH) ist man einer Methode auf der Spur, wie Tuberkulose-Bakterien "ausgehungert" werden können. Forschende haben die Struktur des Proteins entschlüsselt, welches das für das Bakterium überlebenswichtige Eisen transportiert.

Mycobacterium tuberculosis, der Auslöser der meisten Tuberkulose-Fälle. Forscher der Uni Zürich haben Vorarbeiten für ein Medikament abgeschlossen, welches die immer häufiger gegen Antibiotika resistenten Bazillen verhungern lässt, indem es die Eisenzufuhr kappt. (Pressebild)
Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|vor 2 Stunden
Tigerweibchen attackiert und tötet Pflegerin im Zoo Zürich
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung