Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Justizministerin Karin Keller-Sutter hofft, dass Opfer von häuslicher Gewalt mit einem Tracker besser vor ihren Gefährdern geschützt werden könnten. (Archivbild)
Vermischtes
Schweiz|27.12.2019

Keller-Sutter schlägt Tracker für Opfer von häuslicher Gewalt vor

BERN - 24 Frauen sind im letzten Jahr bei häuslicher Gewalt ums Leben gekommen, gleichzeitig gab es 52 Fälle von versuchten Tötungen. Justizministerin Karin Keller-Sutter schlägt nun vor, bei einem Kontaktverbot auch die Opfer mit einem Tracker auszurüsten.

Justizministerin Karin Keller-Sutter hofft, dass Opfer von häuslicher Gewalt mit einem Tracker besser vor ihren Gefährdern geschützt werden könnten. (Archivbild)
Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|gestern 20:59
30-jähriger Mann und 26-jährige Frau ertrinken in Thur-Wasserfall
Volksblatt Werbung