Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die abgebrannte Spitze des Kirchturms von Herzogenbuchsee am Weihnachtstag.
Vermischtes
Schweiz|26.12.2019

Kirchturmbrand in Herzogenbuchsee geht in die Millionen

HERZOGENBUCHSEE BE - Nach dem Kirchturmbrand im bernischen Herzogenbuchsee an Heiligabend sind die letzten Glutnester am Stephanstag erloschen. Ein Feuerwehrmann wurde verletzt, der Schaden wird auf über eine Million Franken geschätzt. Vorerst bleibt die Kirche geschlossen.

Die abgebrannte Spitze des Kirchturms von Herzogenbuchsee am Weihnachtstag.

HERZOGENBUCHSEE BE - Nach dem Kirchturmbrand im bernischen Herzogenbuchsee an Heiligabend sind die letzten Glutnester am Stephanstag erloschen. Ein Feuerwehrmann wurde verletzt, der Schaden wird auf über eine Million Franken geschätzt. Vorerst bleibt die Kirche geschlossen.

1 / 3
Die abgebran­nte Spitze des Kirchturms von Herzogen­buchsee am Weihnachtstag.
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|gestern 16:49
Mann hustet Polizist absichtlich an – festgenommen
Volksblatt Werbung