Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Raub der Flammen: Ein Polizist konnte den Lenker des SUV per Lichthupe vor Rauch und Feuer warnen.
Vermischtes
Schweiz|13.07.2019

Auto gerät am Grossen Sankt Bernhard in Brand

LIDDES VS - Ein Auto ist am Samstagmorgen auf dem Grossen Sankt Bernhard in Brand geraten. Ein Polizist, der in seiner Freizeit unterwegs war, konnte den Fahrer noch rechtzeitig mit Lichthupen warnen.

Raub der Flammen: Ein Polizist konnte den Lenker des SUV per Lichthupe vor Rauch und Feuer warnen.

LIDDES VS - Ein Auto ist am Samstagmorgen auf dem Grossen Sankt Bernhard in Brand geraten. Ein Polizist, der in seiner Freizeit unterwegs war, konnte den Fahrer noch rechtzeitig mit Lichthupen warnen.

Der Polizist war zwischen Liddes und Bourg-Saint-Pierre unterwegs, als er feststellte, dass aus dem SUV Rauch aufstieg. Dies sagte ein Sprecher der Kantonspolizei Wallis auf Anfrage von Keystone-SDA. Er bestätigte damit einen Bericht von lenouvelliste.ch.

Durch Lichthupen machte er den Fahrer auf die gefährliche Situation aufmerksam. Der Lenker hielt an, und gemäss Polizeiangaben hatte der Polizist kaum Zeit, den drei Erwachsenen und zwei Kindern aus dem Auto zu helfen, bevor der SUV in Flammen aufging. Verletzt wurde schliesslich niemand.

(sda)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|gestern 22:14
Letzte Generalprobe für die Fête des Vignerons

BERN - Am Mittwochabend fand in der vollen Arena der Fête des Vignerons in Vevey die letzte Generalprobe der Show statt, welche während der Festzeit vom Donnerstag, 18. Juli, bis am 11. August, jeden Abend gezeigt wird. Die von Daniel Finzi Pasca inszenierte Vorstellung erzählt in 20 Bildern von der Rebe; von jenen, die daraus Wein machen und vom Rhythmus der Jahreszeiten. Durch die Geschichte führen Julie und ihr Grossvater. Das Stück besteht über 5500 Figuranten. Die Arena hat Platz für 20'000 Zuschauerinnen oder Zuschauer.

Volksblatt Werbung