Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Vier alte Geschosse wurden am Montagmorgen bei der Polizei in Rheinfelden AG abgegeben. Eines davon (Pfeil) entpuppte sich als scharfe Artilleriegranate aus dem Ersten Weltkrieg.
Vermischtes
Schweiz|21.01.2019

Polizeistützpunkt Rheinfelden AG wegen Blindgänger geräumt

AARAU - Wegen einer noch scharfen deutschen Artilleriegranate aus dem Ersten Weltkrieg ist der Polizeistützpunkt Rheinfelden AG am Montag vorsorglich evakuiert worden. Der Sprengkörper war von einem Angestellten eines Recyclingbetriebes zur Polizei gebracht worden.

Vier alte Geschosse wurden am Montagmorgen bei der Polizei in Rheinfelden AG abgegeben. Eines davon (Pfeil) entpuppte sich als scharfe Artilleriegranate aus dem Ersten Weltkrieg.
Nächster Artikel
Vermischtes
Schweiz|gestern 15:41
Februar bricht Wärmerekord auf der Alpensüdseite
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung