Ein Fan des SC Langenthal, dem neuen Leader in der Swiss League
Sport
Schweiz|22.10.2019

Langenthal neuer Leader

EISHOCKEY - Langenthal löst mit einem 5:0-Heimsieg über die EVZ Academy das spielfrei gewesene Ajoie als Leader der Swiss League ab.

Ein Fan des SC Langenthal, dem neuen Leader in der Swiss League

EISHOCKEY - Langenthal löst mit einem 5:0-Heimsieg über die EVZ Academy das spielfrei gewesene Ajoie als Leader der Swiss League ab.

Der Amerikaner Joey Benik traf für Langenthal doppelt. Den Shutout realisierte der kanadisch-schweizerische Keeper Connor Hughes mit 30 Paraden.

Nach Pluspunkten ist Kloten nach dem 4:0 in Visp und dem vierten Sieg in Serie Co-Leader. Vier verschiedene Spieler trafen für das langjährige National-League-Team beim Tabellenfünften Visp. Goalie Dominic Nyffeler benötigte nur 14 Paraden für seinen Shutout. Die Zürcher Unterländer hatten zuvor schon in einem anderen Spitzenkampf den vorherigen Leader Ajoie bezwungen.

Beim unterlegenen Visp wurde vor der Partie bekannt, dass der Finne Michael Keränen nach dem Ende seines temporären Engagements bei den Wallisern in seiner Heimat bei IFK Helsinki einen neuen Arbeitgeber gefunden hat.

Resultate und Tabelle:

Dienstag: Visp - Kloten 0:4 (0:2, 0:2, 0:0). Langenthal - EVZ Academy 5:0 (2:0, 2:0, 1:0). Thurgau - Sierre 3:1 (0:0, 3:1, 0:0). Biasca Ticino Rockets - Olten 2:3 (1:3, 1:0, 0:0). Winterthur - GCK Lions 3:1 (1:0, 1:1, 1:0).

Rangliste: 1. Langenthal 13/30 (48:25). 2. Kloten 14/30 (50:27). 3. Ajoie 13/29 (60:38). 4. Thurgau 14/26 (34:38). 5. Visp 13/25 (51:32). 6. Olten 13/21 (44:39). 7. La Chaux-de-Fonds 13/17 (39:42). 8. GCK Lions 14/17 (41:49). 9. Winterthur 14/15 (37:61). 10. EVZ Academy 12/12 (27:41). 11. Sierre 14/10 (30:53). 12. Biasca Ticino Rockets 13/8 (35:51).

(sda)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Schweiz|heute 08:28
Vier-Jahres-Vertrag bis 2024 für Nationaltrainer Michael Suter