Der SC Bern setzt weiter auf seinen finnischen Erfolgstrainer Kari Jalonen
Sport
Schweiz|21.10.2019

Kari Jalonen auch nächste Saison SCB-Coach

EISHOCKEY - Der SC Bern setzt weiter auf seinen Erfolgstrainer Kari Jalonen. Der Schweizer Meister verlängert den Vertrag mit dem 59-jährigen Finnen um ein Jahr bis zum Ende der Saison 2020/21.

Der SC Bern setzt weiter auf seinen finnischen Erfolgstrainer Kari Jalonen

EISHOCKEY - Der SC Bern setzt weiter auf seinen Erfolgstrainer Kari Jalonen. Der Schweizer Meister verlängert den Vertrag mit dem 59-jährigen Finnen um ein Jahr bis zum Ende der Saison 2020/21.

Jalonen steht in seiner vierten Saison mit dem SCB. Der frühere Nationaltrainer Finnlands schloss mit den Bernern die Qualifikation zuletzt dreimal in Folge auf Rang 1 ab und führte den Klub 2017 und 2019 zum Schweizer Meistertitel.

Sollte Jalonen seinen Kontrakt in Bern erfüllen, wäre er der Trainer mit der längsten Amtszeit beim SCB seit Einführung der Playoffs in der Saison 1985/86. Er würde den Amerikaner Bill Gilligan ablösen, der von 1988 bis 1992 vier Jahre in Bern Headcoach war und in dieser Zeit drei Meistertitel (1989, 1991, 1992) gewann.

Zudem reagiert der SC Bern auf die sportlich bislang nicht zufriedenstellende Saison. Der nach 13 Spielen nur auf Platz 8 rangierte Schweizer Meister verpflichtete den kanadischen Verteidiger Andrew MacDonald als fünften Ausländer.

Der 33-Jährige mit der Erfahrung von 609 NHL-Spielen erhielt diesen Sommer bei den Philadelphia Flyers keinen Vertrag mehr und verstärkt nun bis Ende Saison den SCB. Er dürfte vor allem als Konkurrenz zum bisher enttäuschenden finnischen Verteidiger Miika Koivisto gedacht sein.

Den Bernern für vier bis sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen wird André Heim. Der Stürmer zog sich am vergangenen Freitag im Meisterschaftsspiel gegen Lugano einen Bauchmuskelriss zu.

(sda)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Schweiz|heute 10:24
Davos leiht Meyer an Zug aus