So sah es in Chiasso oft aus: Der Aarauer Giuseppe Leo (links) wird von den Chiassesen Zoran Josipovic (Mitte) und Rodrigo Pollero abgedrängt
Sport
Schweiz|23.05.2019

Aarau mit wichtigem Minisieg beim Schlusslicht

FUSSBALL - Der FC Aarau hat es in der Hand, die Barrage gegen Xamax bestreiten zu können. In der 35. Runde der Challenge League siegen die Aarauer mühevoll in Chiasso 1:0. Sie bleiben einen Punkt vor Lausanne.

So sah es in Chiasso oft aus: Der Aarauer Giuseppe Leo (links) wird von den Chiassesen Zoran Josipovic (Mitte) und Rodrigo Pollero abgedrängt

FUSSBALL - Der FC Aarau hat es in der Hand, die Barrage gegen Xamax bestreiten zu können. In der 35. Runde der Challenge League siegen die Aarauer mühevoll in Chiasso 1:0. Sie bleiben einen Punkt vor Lausanne.

Die Waadtländer siegten ihrerseits 2:0 bei Neuling Kriens. Die Luzerner haben den Ligaerhalt trotz der Niederlage sichergestellt. Sie könnten in der letzten Runde von Chiasso nach Punkten noch eingeholt werden, aber die Tordifferenz der Tessiner ist um 16 Tore schlechter.

Dem FC Aarau genügte in Chiasso ein Tor von Petar Misic nach gut einer Viertelstunde für den Sieg. In der Folge war Chiasso die eindeutig überlegene Mannschaft. Zumindest ein Unentschieden, das ihnen für den Kampf gegen den Abstieg hätte helfen können, hätten die Chiassesi verdient.

Lausanne erzielte sein erstes Tor in Kriens noch früher. Dan Ndoye traf schon nach fünf Minuten. In der 36. Runde vom Sonntag spielen beide Aufstiegsanwärter daheim: Aarau gegen Rapperswil-Jona, Lausanne gegen Vaduz.

Wer in die Promotion League absteigt, entscheidet sich ebenfalls in der letzten Runde zwischen Rapperswil-Jona und Schlusslicht Chiasso. Die eindeutig besseren Karten haben die Rapperswiler. Ihnen würde ein Unentschieden in Aarau für den Ligaerhalt reichen, wogegen den Tessinern im Match in Wil nur ein Sieg etwas nützen könnte. In der 35. Runde verloren beide Abstiegskandidaten: Chiasso mit dem genannten 0:1 gegen Aarau, Rapperswil-Jona ebenfalls daheim mit 1:4 gegen Winterthur.

Telegramme und Rangliste

Chiasso - Aarau 0:1 (0:1). - 800 Zuschauer. - SR Hänni. - Tor: 16. Misic 0:1. - Bemerkungen: 29. Kopfball von Perico (Chiasso) ans Lattenkreuz.

Kriens - Lausanne-Sport 0:2 (0:1). - 1600 Zuschauer. - SR Cibelli. - Tore: 5. Ndoye 0:1. 89. Loosli 0:2. - Bemerkungen: 3. Lattenschuss Gétaz (Lausanne).

Rapperswil-Jona - Winterthur 1:4 (0:0). - 2010 Zuschauer. - SR Schärli. - Tore: 49. Sliskovic 0:1. 63. Radice 0:2. 64. Sliskovic 0:3. 81. Arnold (Foulpenalty) 0:4. 85. Hadzi 1:4. - Bemerkungen: 5. Pfostenschuss Alves (Winterthur). 41. Pfostenschuss Turkes (Rapperswil-Jona).

Schaffhausen - Wil 2:0 (0:0). - 1325 Zuschauer. - SR Von Mandach. - Tore: 67. Sessolo 1:0. 90. Barry 2:0. - Bemerkungen: 56. Pfostenschuss Audino (Wil).

Vaduz - Servette 1:5 (0:2). - 1437 Zuschauer. - SR Turkes. - Tore: 5. Koné 0:1. 37. Chagas 0:2. 48. Tadic 1:2. 55. Koné 1:3. 59. Follonier 1:4. 82. Duah 1:5. - Bemerkungen: 50. Lattenschuss Koné (Servette).

Rangliste: 1. Servette 35/76 (86:36). 2. Aarau 35/61 (62:46). 3. Lausanne-Sport 35/60 (58:35). 4. Winterthur 35/53 (54:49). 5. Wil 35/42 (32:45). 6. Vaduz 35/42 (46:64). 7. Schaffhausen 35/39 (41:59). 8. Kriens 35/36 (45:54). 9. Rapperswil-Jona 35/35 (47:58). 10. Chiasso 35/33 (41:66).

(sda)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Schweiz|gestern 22:53
Roger Federer gewinnt seinen ersten Match in Genf