Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Das Flüchtlingsparlament schlägt 15 Kantonen vor, ihre tiefen Tagesansätze für abgewiesene Asylbewerber zu erhöhen. Unterirdische Bunker sollten zudem im Asylwesen nur vorübergehend verwendet werden. (Archivbild)
Politik
Schweiz|20.11.2022

Flüchtlingsparlament empfiehlt höhere Tagesansätze für Abgewiesene

BERN - Die rund 100 Teilnehmenden des Flüchtlingsparlaments schlagen 15 Kantonen vor, ihre tiefen Tagesansätze für abgewiesene Asylbewerber zu erhöhen. Unterirdische Bunker sollten im Asylwesen nur vorübergehend verwendet werden, stellte das Flüchtlingsparlament fest.

Das Flüchtlingsparlament schlägt 15 Kantonen vor, ihre tiefen Tagesansätze für abgewiesene Asylbewerber zu erhöhen. Unterirdische Bunker sollten zudem im Asylwesen nur vorübergehend verwendet werden. (Archivbild)

BERN - Die rund 100 Teilnehmenden des Flüchtlingsparlaments schlagen 15 Kantonen vor, ihre tiefen Tagesansätze für abgewiesene Asylbewerber zu erhöhen. Unterirdische Bunker sollten im Asylwesen nur vorübergehend verwendet werden, stellte das Flüchtlingsparlament fest.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 14 Minuten
Politologe: "Baume-Schneiders Wahl ist eine grosse Überraschung"

BERN - Für den Berner Politologen Adrian Vatter ist die Wahl von Elisabeth Baume-Schneider in den Bundesrat "eine grosse Überraschung". Eine Mischung aus landwirtschaftlichen Interessen, taktischen Überlegungen von SP-Männern und der sympathischen Art der Jurassierin habe wohl den Unterschied ausgemacht.