Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die Kantone sind nun stärker in die Prävention bei einem Strommangel einbezogen. Die Sicherheit sei bisher etwas vergessen gegangen, sagte KKJPD-Präsident Fredy Fässler. (Archivbild)
Politik
Schweiz|20.08.2022

Schweiz bereitet sich bei Strommangel auf extreme Szenarien vor

ZÜRICH - Der Bund und die Kantone stellen sich bei ihren Vorbereitungen auf einen drohenden Strommangel im kommenden Winter auf extreme Szenarien ein. Nicht auszuschliessen sei, dass in Extremfällen die Bevölkerung rebelliere oder es zu Plünderungen komme.

Die Kantone sind nun stärker in die Prävention bei einem Strommangel einbezogen. Die Sicherheit sei bisher etwas vergessen gegangen, sagte KKJPD-Präsident Fredy Fässler. (Archivbild)

ZÜRICH - Der Bund und die Kantone stellen sich bei ihren Vorbereitungen auf einen drohenden Strommangel im kommenden Winter auf extreme Szenarien ein. Nicht auszuschliessen sei, dass in Extremfällen die Bevölkerung rebelliere oder es zu Plünderungen komme.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Advertisement

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 21 Minuten
Kommentar "Südostschweiz" zur Abstimmung über die AHV-Reform

BERN - Die "Südostschweiz" schreibt online zur Abstimmung über die AHV-Reform:

Volksblatt Werbung