Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Foto aus dem Pass des zurückgetretenen russischen Diplomaten Boris Bondarew in Genf.
Politik
Schweiz|25.05.2022

Russischer Uno-Diplomat fürchtet nach Rücktritt um sein Leben

GENF - Der russische Uno-Diplomat Boris Bondarew fürchtet nach seinem Rücktritt wegen des Ukraine-Kriegs und Kritik an Russlands Präsident Wladimir Putin um sein Leben. Schweizer Behörden versuchten ihn zu beschützen, sagte der 41-Jährige dem "Tages-Anzeiger" vom Mittwoch.

Foto aus dem Pass des zurückgetretenen russischen Diplomaten Boris Bondarew in Genf.

GENF - Der russische Uno-Diplomat Boris Bondarew fürchtet nach seinem Rücktritt wegen des Ukraine-Kriegs und Kritik an Russlands Präsident Wladimir Putin um sein Leben. Schweizer Behörden versuchten ihn zu beschützen, sagte der 41-Jährige dem "Tages-Anzeiger" vom Mittwoch.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 25 Minuten
Pro Juventute bietet Hilfe auch auf Ukrainisch und Russisch an

BERN - Beratung und Hilfe für Kinder und Jugendliche sowie Elternberatung auf Ukrainisch und Russisch bietet Pro Juventute neu in Chats auf Whatsapp und Telegram an. Die Kriegssituation in der Ukraine nach dem russischen Angriff im Februar ist nach Einschätzung der Stiftung für Kinder eine grosse psychische Belastung.

Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung