Volksblatt Werbung
Die Bündner Regierung sieht in einer nachhaltigen regionalen Lebensmittelproduktion ein grosses Potential. (Symbolbidl)
Politik
Schweiz|13.10.2021

Kulinarische Standortförderung GraubündenViva wird weitergeführt

CHUR - Das Programm graubündenViva, das den Kanton Graubünden als "Hochburg der alpinen Genusskultur" positionieren soll, wird fortgesetzt. Die Bündner Regierung schliesst mit dem Trägerverein einen Leistungsauftrag für die Jahre 2022-2026 ab. Die Kosten für den Kanton belaufen sich jährlich auf maximal 990'000 Franken.

Die Bündner Regierung sieht in einer nachhaltigen regionalen Lebensmittelproduktion ein grosses Potential. (Symbolbidl)

CHUR - Das Programm graubündenViva, das den Kanton Graubünden als "Hochburg der alpinen Genusskultur" positionieren soll, wird fortgesetzt. Die Bündner Regierung schliesst mit dem Trägerverein einen Leistungsauftrag für die Jahre 2022-2026 ab. Die Kosten für den Kanton belaufen sich jährlich auf maximal 990'000 Franken.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|gestern 17:49
Bundesrat gibt Fehler zu bei Corona-Regeln für Einkaufstouristen

BERN - Die Geschäftsprüfungskommission des Ständerats (GPK-S) kritisierte den Bundesrat dafür, zu Beginn der Corona-Pandemie Bussen für unerlaubten Einkaufstourismus ohne ausreichende Rechtsgrundlage verteilt zu haben. Nun gibt die Regierung teilweise Fehler zu.

Volksblatt Werbung