Dampf strömt aus dem Kühlturm des Kernkraftwerks Gösgen SO. (Archivbild)
Politik
Schweiz|22.07.2021

Martullo-Blocher heizt Debatte über neues AKW an

BERN - Der Schweiz droht laut SVP-Vizepräsidentin Magdalena Martullo-Blocher eine Stromlücke. Deshalb müssten bestehende Atomkraftwerke weiter betrieben und langfristig ein neues AKW gebaut werden, sagte sie in einem Interview. Die Grünen halten das für "absurd".

Dampf strömt aus dem Kühlturm des Kernkraftwerks Gösgen SO. (Archivbild)

BERN - Der Schweiz droht laut SVP-Vizepräsidentin Magdalena Martullo-Blocher eine Stromlücke. Deshalb müssten bestehende Atomkraftwerke weiter betrieben und langfristig ein neues AKW gebaut werden, sagte sie in einem Interview. Die Grünen halten das für "absurd".

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 25 Minuten
Gössi ruft zu Flexibilität auf - Chiesa nimmt Städte ins Visier

BERN - Die Parteispitzen von FDP und SVP haben sich zum Nationalfeiertag am Sonntag mit unterschiedlichen Voten an die Öffentlichkeit gewandt. FDP-Chefin Petra Gössi rief ihre Partei zu Flexibilität auf. SVP-Präsident Marco Chiesa nahm mit markigen Worten die Städte ins Visier.