SP-Co-Parteipräsident Cédric Wermuth an der Online-Delegiertenversammlung.
Politik
Schweiz|08.05.2021

SP-Co-Präsident Wermuth: Rahmenabkommen in dieser Form inakzeptabel

BERN - Partei-Co-Präsident Cédric Wermuth hat an der SP-Delegiertenversammlung ein Plädoyer für ein einiges Europa gehalten, das Rahmenabkommen Schweiz-EU aber in der aktuellen Form abgelehnt. Es gebe den Lohnschutz zum Abschuss frei, sagte er am Samstag vor den Delegierten.

SP-Co-Parteipräsident Cédric Wermuth an der Online-Delegiertenversammlung.

BERN - Partei-Co-Präsident Cédric Wermuth hat an der SP-Delegiertenversammlung ein Plädoyer für ein einiges Europa gehalten, das Rahmenabkommen Schweiz-EU aber in der aktuellen Form abgelehnt. Es gebe den Lohnschutz zum Abschuss frei, sagte er am Samstag vor den Delegierten.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 1 Stunde
Gössi: Rücktritts-Entscheid fiel schon vor einigen Wochen

BERN - FDP-Präsidentin Petra Gössi war in den vergangenen Wochen wegen des Scheiterns des Rahmenabkommens mit der EU und in Zusammenhang mit dem Klimakurs der Schweiz in Kritik geraten. Die Ablehnung des CO2-Gesetzes am Sonntag sei aber nicht das Zünglein an der Waage gewesen, das sie zu ihrem Rücktritt bewegt habe.

Volksblatt Werbung