Der Kanton St. Gallen beklagt sich über ausbleibende oder verspätete Lieferungen von Impfstoffen. (Symbolbild)
Politik
Schweiz|03.03.2021

Anhaltende Lieferprobleme: Im Kanton St. Gallen fehlen Impfstoffe

ST. GALLEN - Der Kanton St. Gallen wird auch in den kommenden Wochen nur kleine Impfstoff-Kontingente erhalten. Angekündigte Lieferungen von Moderna-Dosen verzögern sich weiter. Deshalb sollen nun vor allem Zweitimpfungen sichergestellt werden.

Der Kanton St. Gallen beklagt sich über ausbleibende oder verspätete Lieferungen von Impfstoffen. (Symbolbild)
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 10 Minuten
Viele Kantone lassen ab 65 Jahren gegen das Coronavirus impfen

BERN - Zahlreiche Kantone haben das Mindestalter für Corona-Impfungen auf 65 Jahre oder noch tiefer herabgesetzt. In Neuenburg müssen Impfwillige 55 Jahre auf dem Buckel haben, in Genf ist der Weg zur Covid-19-Spritze bereits ab 45 Jahren offen, wie ein Vergleich vom Dienstag ergab.