Die Thurgauer Regierung sieht keine Notwendigkeit, verstärkt gegen Littering vorzugehen (Symbolbild).
Politik
Schweiz|02.03.2021

Littering kostet den Kanton Thurgau jedes Jahr Millionen

FRAUENFELD TG - Littering - achtloses Wegwerfen von Abfällen im öffentlichen Raum - verursacht im Kanton Thurgau jährlich direkte Kosten von bis zu 6,5 Millionen Franken. Die Regierung sieht aber keine Notwendigkeit, verstärkt gegen Littering vorzugehen.

Die Thurgauer Regierung sieht keine Notwendigkeit, verstärkt gegen Littering vorzugehen (Symbolbild).
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|gestern 19:25
Rekordhohe Zahl an Beanstandungen bei SRG-Ombudsstelle eingegangen

ZÜRICH - Bei der Ombudsstelle der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) der Deutschschweiz sind im letzten Jahr über tausend Beanstandungen eingegangen - so viele wie noch nie und mehr als doppelt so viele wie 2019. Als Grund nannte die Ombudsstelle die Corona-Berichterstattung.