Das Bundesgericht hat die Verurteilung eines Mannes wegen vorsätzlicher Tötung eines Kindes bestätigt. (Archivbild)
Politik
Schweiz|04.12.2020

Freiheitsstrafe von 13 Jahren für Tötung eines Kindes bestätigt

LAUSANNE - Das Bundesgericht hat die Freiheitsstrafe von 13 Jahren für einen Mann bestätigt, der das zweieinhalb Jahre alte Kind seiner Partnerin zu Tode schüttelte. Damit bleibt es bei der im September 2017 vom Bezirksgericht Baden ausgesprochenen Strafe.

Das Bundesgericht hat die Verurteilung eines Mannes wegen vorsätzlicher Tötung eines Kindes bestätigt. (Archivbild)
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|gestern 20:50
Arosa führt Flächentests durch wegen mutiertem Coronavirus

BERN - Wegen der Ausbreitung mutierter Coronaviren führt Arosa Flächentests durch und schliesst die Schule vorläufig. Auf dem Gebiet der Bündner Gemeinde wird die Maskenpflicht eingeführt.