Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Das Interview mit Roger Federer fand nicht im Sportpanorama-Studio statt (hier im Bild), sondern im Studio einer Schuhmarke. Dabei kam es nach Ansicht der SRG-Ombudsstelle zu Schleichwerbung.
Politik
Schweiz|27.10.2020

SRG-Ombudsstelle: Dekor bei Federer-Interview war Schleichwerbung

BERN - Die SRF-Sendung "Sportpanorama Plus" hat bei einem Interview mit dem Schweizer Tennisstar Roger Federer gegen das Werbeverbot verstossen. Die Ombudsstelle des Deutschschweizer Radio und Fernsehens SRG hat eine entsprechende Beanstandung gutgeheissen.

Das Interview mit Roger Federer fand nicht im Sportpanorama-Studio statt (hier im Bild), sondern im Studio einer Schuhmarke. Dabei kam es nach Ansicht der SRG-Ombudsstelle zu Schleichwerbung.
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 1 Stunde
Erstmals in der Schweiz Katze mit Coronavirus festgestellt
Volksblatt Werbung