Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Ein Mitarbeiter der Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) des Bundes schaut sich Wrackteile des in Graubünden 2018 abgestürzten Oldtimerfliegers Junkers Ju 52 an. (Archivbild)
Politik
Schweiz|09.08.2020

Luftfahrtaufsicht wird wegen Kritik nach Ju-52-Absturz untersucht

BERN - Gegen die Schweizer Luftfahrtaufsicht ist wegen Kritik nach dem Ju-52-Flugzeugabsturz mit 20 Toten eine Untersuchung eingeleitet worden. Der Bund beauftragte das Luftfahrtinstitut der Niederlanden, die Tätigkeit des Bundesamts für Zivilluftfahrt (Bazl) zu überprüfen.

Ein Mitarbeiter der Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) des Bundes schaut sich Wrackteile des in Graubünden 2018 abgestürzten Oldtimerfliegers Junkers Ju 52 an. (Archivbild)
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|gestern 15:01
SRG muss wegen Corona 50 Millionen sparen und streicht 250 Stellen
Volksblatt Werbung