Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Hat die Schweizer Strafverfolger am Hals: Fifa-Präsident Gianni Infantino. (Archivbild)
Politik
Schweiz|02.08.2020

Fifa weist Vorwürfe gegen Infantino zurück

ZÜRICH - Der Weltfussballverband Fifa hat auf das Strafverfahren gegen seinen Vorsitzenden Gianni Infantino wegen möglicher Anstiftung zum Amtsmissbrauch reagiert. Der Verband wies am Sonntag erstmals in einer ausführlichen Stellungnahme sämtliche Vorwürfe zurück.

Hat die Schweizer Strafverfolger am Hals: Fifa-Präsident Gianni Infantino. (Archivbild)
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 1 Stunde
Rechtskommission will Immunität von Bundesanwalt Lauber aufheben
Volksblatt Werbung