Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der Datenschutz ist in der Corona-Krise mit grossen staatlichen Eingriffen aktueller denn je. Der oberste Schweizer Datenschützer plädiert für zurückhaltende Massnahmen. (Themenbild)
Politik
Schweiz|30.06.2020

Oberster Datenschützer warnt vor negativen Folgen der Corona-Krise

BERN - Der oberste Datenschützer, Adrian Lobsiger, fordert von Staat und Unternehmen, dass die Corona-Krise keine bleibenden Beeinträchtigungen der Selbstbestimmung und der Privatsphäre der Bevölkerung zur Folge haben dürfe. Alle Eingriffe müssten verhältnismässig sein.

Der Datenschutz ist in der Corona-Krise mit grossen staatlichen Eingriffen aktueller denn je. Der oberste Schweizer Datenschützer plädiert für zurückhaltende Massnahmen. (Themenbild)
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 22 Minuten
Autoimporteure verfehlen CO2-Ziele zum vierten Mal in Folge
Volksblatt Werbung