Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die Zürcher Juso hat ihre Beschwerde gegen ein Wahlinserat ans Bundesgericht weitergezogen. (Archivbild)
Politik
Schweiz|10.06.2020

Bundesgericht berät über umstrittenes Zürcher Wahlplakat

LAUSANNE - Das Bundesgericht berät heute Mittwoch öffentlich über eine Stimmrechtsbeschwerde der Zürcher Juso. Die Jungpartei hält ein Wahlinserat für unzulässig, auf dem fünf der sieben Zürcher Regierungsräte ihre Unterstützung für FDP-Ständeratskandidat Ruedi Noser kundtaten.

Die Zürcher Juso hat ihre Beschwerde gegen ein Wahlinserat ans Bundesgericht weitergezogen. (Archivbild)

LAUSANNE - Das Bundesgericht berät heute Mittwoch öffentlich über eine Stimmrechtsbeschwerde der Zürcher Juso. Die Jungpartei hält ein Wahlinserat für unzulässig, auf dem fünf der sieben Zürcher Regierungsräte ihre Unterstützung für FDP-Ständeratskandidat Ruedi Noser kundtaten.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 37 Minuten
Glättli wirbt auf Delegiertenversammlung für Green New Deal
Volksblatt Werbung