Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der Bundesrat stockt die Wirtschaftshilfe im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie um 20 Milliarden Franken auf. Nun will er auch bei Missbrauch genauer hinschauen. Finanzminister Ueli Maurer hatte solchen zunächst als unwahrscheinlich bezeichnet. (Archivbild)
Politik
Schweiz|03.04.2020

Bundesrat stockt Wirtschaftshilfe um 20 Milliarden Franken auf

BERN - Der Bundesrat stockt die Wirtschaftshilfe um 20 Milliarden Franken auf. Das Geld steht für Überbrückungskredite zur Verfügung. Damit soll die Liquidität von Unternehmen, insbesondere von KMU, in der Coronakrise gesichert werden.

Der Bundesrat stockt die Wirtschaftshilfe im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie um 20 Milliarden Franken auf. Nun will er auch bei Missbrauch genauer hinschauen. Finanzminister Ueli Maurer hatte solchen zunächst als unwahrscheinlich bezeichnet. (Archivbild)
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 38 Minuten
Sexueller Missbrauch: Priester der Diözese Lugano verhaftet