Kinderhandel und Baby-Farmen - die Schweizer Behörden stellten sich blind: Knapp 900 Babys und Kleinkinder aus Sri Lanka wurden zwischen 1973 und 1997 offenbar zumeist illegal in die Schweiz adoptiert.
Politik
Schweiz|27.02.2020

Illegale Adoptionen aus Sri Lanka - Schweizer Behörden sahen weg

BERN - Die Behörden von Bund und Kantonen haben systematisch weggesehen, als fast 900 Kinder aus Sri Lanka zum grossen Teil illegal in die Schweiz adoptiert wurden. Eine Studie bringt das gesamte Ausmass des Missbrauchs von den 1970er bis in die -90er Jahre ans Tageslicht.

Kinderhandel und Baby-Farmen - die Schweizer Behörden stellten sich blind: Knapp 900 Babys und Kleinkinder aus Sri Lanka wurden zwischen 1973 und 1997 offenbar zumeist illegal in die Schweiz adoptiert.
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 15 Minuten
EDA hat bereits 2000 Reisende in die Schweiz zurückgeholt