Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die SP bekämpft die Erhöhung des Kinderabzugs an der Urne. Von dieser Steuererleichterung profitierten nur Gutverdienende, kritisiert SP-Chef Christian Levrat. (Archivbild)
Politik
Schweiz|14.01.2020

60'000 Unterschriften gegen "Reichenbonus" eingereicht

BERN - Das Parlament will den Kinderabzug von 6500 Franken auf 10'000 Franken erhöhen. Weil damit vor allem Gutverdienende Steuern sparen, hat die SP das Referendum ergriffen. Sie hat am Dienstag 60'000 Unterschriften bei der Bundeskanzlei eingereicht.

Die SP bekämpft die Erhöhung des Kinderabzugs an der Urne. Von dieser Steuererleichterung profitierten nur Gutverdienende, kritisiert SP-Chef Christian Levrat. (Archivbild)
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 2 Stunden
Corona-Ausnahmeregelung gilt auch für Eufor-Soldaten in Bosnien

BERN - Der Oberfeldarzt hat die Ausnahmeregelung für die Schweizer Soldatinnen und Soldaten bei der Rückkehr in die Schweiz auf die Mission in Bosnien-Herzegowina ausgeweitet. Gleich wie die Swisscoy-Angehörigen im Kosovo müssen auch sie nicht zehn Tage in Quarantäne.

Volksblatt Werbung