Patricia Danzi wird die neue Frau an der Spitze der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (Deza). Mit ihrer langjährigen Erfahrung beim IKRK bringt die 50-Jährige einen grossen Rucksack mit.
Politik
Schweiz|13.12.2019

Patricia Danzi folgt an der Spitze der Deza auf Manuel Sager

BERN - Die neue Chefin der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (Deza) heisst Patricia Danzi. Die 50-jährige Umwelt- und Agrarwissenschaftlerin folgt per Anfang Mai 2020 auf Manuel Sager, der nach fünf Jahren als Deza-Direktor pensioniert wird.

Patricia Danzi wird die neue Frau an der Spitze der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (Deza). Mit ihrer langjährigen Erfahrung beim IKRK bringt die 50-Jährige einen grossen Rucksack mit.
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|heute 17:09 (Aktualisiert vor 3 Stunden)
280 Covid-19-Erkrankte in der Schweiz auf Intensivstation