Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der Walliser Datenschutzbeauftragte Sébastien Fanti ist im Zusammenhang mit der Affäre Rossier ein gefragter Mann. Er muss eine Harddisk der Dienststelle für Umwelt auf schützenswerte Daten überprüfen und der Staatsanwaltschaft Auskunft geben. (Archivbild)
Politik
Schweiz|11.12.2019

Walliser Datenschützer kann in Affäre Rossier befragt werden

SITTEN - Der Walliser Grosse Rat hat den kantonalen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten vom Amtsgeheimnis entbunden. Sébastien Fanti kann damit von der Staatsanwaltschaft in der Affäre um den ehemaligen Chef der Dienststelle für Umwelt, Joël Rossier, befragt werden.

Der Walliser Datenschutzbeauftragte Sébastien Fanti ist im Zusammenhang mit der Affäre Rossier ein gefragter Mann. Er muss eine Harddisk der Dienststelle für Umwelt auf schützenswerte Daten überprüfen und der Staatsanwaltschaft Auskunft geben. (Archivbild)
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 6 Minuten
Mitarbeiter der neuen Sporthalle in Lausanne sind am Anschlag
Volksblatt Werbung